Mörder-Znacht ab halber Acht (2017-2019)

von Reto Wiedenkeller

 

Ein Krimi-Dinner aus der Feder von Reto Wiedenkeller. Das Bistro zu Tisch Team sorgte für Kulinarische vergnügen und die Städtlibühne für mörderische Unterhaltung.

Der Fall: Duell der Chefköche
Gabriella Gloor hat es geschafft. Sie ist nun endlich Moderatorin ihrer eigenen Fernseh-Show und heute ist der letzte Testlauf mit Gästen, Sponsoren und dem ersten grossen Gewinn. Damit auch alles mit rechten Dingen zugeht, sind auch Notar Mörgeli und Kommissar Cleever als Aufsichts-Personen und Aushilfs-Juroren vor Ort. 
Im Kochduell um den Titel der Chefköchin kämpfen - oder besser kochen: Signora Carma aus dem Tessin, Frau Dank aus Konstanz und Madame Souspont aus Fribourg. Besagte Damen kochen mit Hand und Herz, Präzision und Disziplin oder mit Leib und Seele. Welche wird sich wohl in die Herzen - oder besser die Mägen - des anwesenden Publikums ... äh ... kochen? 
Doch nach „amuse bouche“ und Suppe wird der letzte Testlauf urplötzlich zum letzten Abendmahl. Wer war es? Wie? Warum? Weshalb? Und vor allem wieso? 
Zum Glück ist Kommissar Cleever vor Ort und beginnt sogleich mit den Ermittlungen. War es einer der Gäste? Oder eine der Köchinnen? Oder einer der Sponsoren? Gar die Moderatorin selber oder doch ihre „voll motivierte“ Assistentin Traber? Verlogene Lügen, intrigante Intrigen und dunkle Geheimnisse erwarten Sie. Doch Cleever ist clever und lüftet auch das dunkelste Dunkel und siehe, da ist ein Licht am Ende des Backofens und ...